KTV Turner bei Rheinland-Pfalz Meisterschaft knapp am Podest vorbei

Saturday, den 01.Jun.2013

Bericht aus der Nahe Zeitung vom 11.05.2013, Seite 19

Ohne Startpass nur Erster auer Konkurrenz
Turnen Joachim Nickchen vergisst bei Landesmeisterschaft wichtiges Dokument KTV-Athleten jeweils auf Rang vier

Von unserem Mitarbeiter Matthias Keidel

Niederwrresbach. Bei den Verbandsmeisterschaften reichte es noch zu drei ersten Pltzen, doch bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Gertturnen blieb den vier Turnern des Turngau Nahetal ein Platz auf dem Treppchen verwehrt. Felix Georg (TV Hennweiler), Julian Kneib (SV Niederwrresbach) und Luca Schtz (TuS Rheinbllen) erreichten in Niederwrresbach dennoch je einen respektablen vierten Rang in ihren Altersklassen.

Joachim Nickchen (VfR Baumholder) hatte unter den M55- Senioren zwar die meisten Punkte gesammelt, trotzdem ging er am Ende leer aus. Ich habe meinen Startpass vergessen, erklrte Nickchen nach seinem letzten Gert, dem Pauschenpferd, was zur Folge hatte, dass er auer Konkurrenz antreten musste. Trotzdem sei er mit seiner Leistung ganz zufrieden gewesen: Ich habe alle Gerte durchgeturnt, bis auf das Pauschenpferd zum Schluss. Da unterlief ihm ein schwerer Fehler, der aber nicht weiter ins Gewicht fiel, da er am Endergebnis von 43,15 Punkten nichts nderte. Ich kann mich aber beim besten Willen nicht daran erinnern, wann ich mich da mal verturnt habe, rgert er sich. Die besten vier Resultate der fnf geturnten bungen wurden in die Wertung genommen, sodass dem Baumholderer Turner mit 11,60 Punkten am Boden, 10,30 Punkten am Sprung, 10,75 Punkten am Barren und 10,50 Punkten an seinem Lieblingsgert Reck eigentlich Platz eins zugestanden htte. Der Titel ging jedoch an seinen Dauerrivalen Joachim Alt vom TuS Niederberg, der 39,90 Punkte erreichte und sogar die wichtigen Papiere mitbrachte, die ihm zum Start beim Wettkampf berechtigten. Wegen seines Sieges bei den Verbandsmeisterschaften ist Nickchen trotz allem fr die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Felix Georg ging in der Altersklasse bis neun Jahre mit 78,25 Punkten aus dem Wettkampf. Zu Marc Nikolaitschik vom TB Oppau, der auf Platz drei gewertet wurde, fehlten am Ende dann doch mehr als fnf Punkte.

Bei Lokalmatador Julian Kneib aus Niederwrresbach ging es in der Altersklasse 10/11 jedoch ein gutes Stck knapper zu. 83,70 Punkte hatte er an den sechs Gerten erturnt. Adrian Stoffel vom TuS Niederberg hatte gerade einmal 0,45 Punkte mehr erkmpft ein Wimpernschlag. In allen Disziplinen waren die beiden etwa gleich auf, meist hatte Julian Kneib die Nase vorn, doch am Boden holte Adrian Nikolaitschik ganze 2,20 Punkte mehr, die letztendlich den Ausschlag gaben.

Auch Luca Schtz musste sich mit Platz vier begngen. Der lteste Turner des Junioren-Trios lag in der Altersklasse 12/13 genau einen halben Punkt hinter Daniel Robul vom TuS Horchheim zurck, der an fnf der sechs Gerte sogar weniger Punkte als Luca erreichte. Doch genau wie bei Julian Kneib gab die bung am Boden den Ausschlag zugunsten des Horchheimer Turners. Luca Schtz erreichte 14,20 von mglichen 16 Ausgangspunkten, sein Gegner war mit einem Ausgangswert von 19 Punkten in den Wettkampf gegangen, von denen er in der Endwertung 16,90 Punkte erhielt.

Bericht aus der Nahe Zeitung vom 11.05.2013, Seite 19